Spezialist für wütende junge Männer: JR Moehringer ist der Ghostwriter von Prinz Harry

Get real time updates directly on you device, subscribe now.

Wie viele Adjektive schon verbraucht worden sind von Leuten, die das Buch noch gar nicht gelesen haben. Schamlos wurde das bislang unbekannte Werk von Prinz Harry genannt, verlogen, gefährlich, hinterhältig, selbstzerstörerisch, peinlich, bemitleidenswert. Das scheinbar einzige Adjektiv, das noch niemand bemüht hat, obwohl es mit viel größerer Sicherheit zutreffen wird als alle anderen, lautet: Gut.

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird Prinz Harrys Autobiographie „Reserve“ klug konzipiert sein, überzeugend erzählt und ausgezeichnet geschrieben. Vielleicht ist das ein Grund, warum das Buch schon im Voraus so kompromisslos verdammt wird. Ähnlich wie im Fall der Netflix-Serie über Harry und Meghan, deren lauteste Kritiker die Dokumentation nie gesehen haben, nie sehen werden und erstaunlicherweise stolz darauf sind.

Source: faz.net