Mesut Özil beendet seine Fußballkarriere

Get real time updates directly on you device, subscribe now.

Stand: 22.03.2023 12:39 Uhr

Der frühere Fußball-Nationalspieler Mesut Özil, Weltmeister von 2014, hat sein Karriereende verkündet.

Der 34-Jährige veröffentlichte am Mittwoch eine Abschiedsbotschaft in den sozialen Netzwerken. Sein Vertrag beim türkischen Erstligisten Basaksehir FK ist noch bis Sommer 2023 gültig.

“Nach reiflicher Überlegung erkläre ich meinen sofortigen Rückzug vom Profifußball”, schrieb Özil auf Englisch. “In den vergangenen Wochen und Monaten, zudem litt ich unter einigen Verletzungen, wurde es klarer und klarer, dass es Zeit ist, die große Fußballbühne zu verlassen.”

Dank an die Klubs, nicht an den DFB

Özil ließ seine Laufbahn in der Türkei ausklingen, zunächst bei Fenerbahce, dann bei Basaksehir. Vorher spielte der gebürtige Gelsenkirchener in der Bundesliga für Schalke 04 und Werder Bremen. Seine größten Erfolge im Vereinsfußball feierte er bei Real Madrid und beim FC Arsenal. Özil dankte seinen Klubs sowie “den Trainern, die mich unterstützt haben, und den Mitspielern, die Freunde geworden sind.”

Mit Deutschland wurde er 2014 in Brasilien Weltmeister, bestritt 92 Länderspiele. Die Nationalmannschaft und den Deutschen Fußball-Bund erwähnte er in seiner Abschiedsbotschaft allerdings nicht. Am 22. Juli 2018 war er nach einer Kontroverse um ein Foto mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan als Nationalspieler zurückgetreten.

Quelle: sportschau.de

Source: tagesschau.de